„Bachmann-Empfang“ im Schloss Maria Loretto

248
Gastgeberin Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz mit ORF- Landesdirektorin Karin Bernhard, Bachmannpreis-Koordinator Horst L. Ebner und Jurysprecher Hubert Winkels.

Auch dieses Jahr gab es im Rahmen der „Tage der deutschsprachigen Literatur“ wieder den beliebten Empfang der Bürgermeisterin im Loretto-Garten.

Gerade nach den intensiven Stunden der Lesungen und Diskussionen im ORF- Theater bietet der Empfang der Bürgermeisterin im Garten des Schlosses Maria Loretto gute Gelegenheit zu entspannten Gesprächen. Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz freute sich über zahlreiche Gäste und über das eine oder andere Wiedersehen. „Manche von Ihnen treffe ich einmal im Jahr, nämlich zum Bachmannbewerb hier in Klagenfurt, und ich freue mich sehr, dass Sie uns immer wieder besuchen. Das zeigt uns, welche wichtige Rolle der Bewerb im Literaturgeschehen im deutschsprachigen Raum spielt und auch, dass Sie alle gern in unsere schöne Stadt kommen“.

Die Bürgermeisterin stellte den Gästen auch den aus Basel stammenden Kunst- Initiator Klaus Littmann und das Klagenfurter-Kultur-Großprojekt „FOR FOREST – die ungebrochene Anziehungskraft der Natur vor“, was bei den kunstaffinen Gästen für großes Interesse sorgte.

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Klemens-Marktl-Trio.

Foto: © StadtPresse / Johannes Puch