Diözese Gurk

Bischof Schwarz übergab hohe diözesane Auszeichnungen

0
1034
Fotorechte: Eggenberger / KK

Bischof Schwarz übergab hohe diözesane Auszeichnungen für besondere ehrenamtliche Verdienste in der Diözese Gurk 

Klagenfurt, 5. 12. 16 (pgk). Als Zeichen der Anerkennung für ihr ehrenamtliches Wirken in der Diözese Gurk hat Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz kürzlich im Rahmen einer Feier im Bischofshaus zwölf Personen hohe diözesane Auszeichnungen verliehen. 

Für besondere Verdienste um die Kirchenmusik in der Diözese Gurk hat Bischof Schwarz die nach der heiligen Cäcilia, der Patronin der Kirchenmusik, benannte Cäcilien-Medaille, verliehen. Die Cäcilien-Medaille in Gold erhielten Gottlieb Strobl (Pfarre Radenthein) und Gregor Steindorfer (Pfarre Straßburg). Johann Gfrerer (Pfarre Himmelberg) und Herbert Krainz (Pfarre Klagenfurt- St. Josef) wurden mit der Cäcilien-Medaille in Silber ausgezeichnet.

Die Modestus-Medaille, benannt nach dem von Salzburg nach Kärnten entsandten ersten Chorbischof (8. Jahrhundert), wurde vom Kärntner Bischof für besondere Verdienste auf der Pfarrebene vergeben. Mit der Modestus-Medaille in Gold wurden Roland Kollnitz (Pfarre Spittal an der Drau), Roman Quendler (Pfarre St. Andrä im Lavanttal) und Johann Sučič (Pfarre Arnoldstein) ausgezeichnet. Die Modestus-Medaille in Silber erhielt Johannes Greilberger (Pfarre Arnoldstein). Erna Tschinderle (Pfarre Arnoldstein), Peter Ebner (Pfarre Amlach), Karl Rauter (Pfarre Radweg) und Valentin Pitschek (Pfarre Schiefling am See/Škofiče) wurden mit der Modestus-Medaille in Bronzeausgezeichnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here