Neue BKS Bank Filiale in Split

169
.
BKS Bank eröffnet Filiale in Split.

Ganz ihrem Stil entsprechend, feierte die BKS Bank die Eröffnung ihrer neuen Filiale in Split mit einem exklusiven Event. Zahlreiche Kunden und Partner folgten der Einladung auf die Dachterrasse des Hotel Cornaro.

BKS Bank-Vorstandsvorsitzende Herta Stockbauer begrüßte die Gäste persönlich und zeigte sich äußert zufrieden über die Entwicklung am kroatischen Markt: „ Kroatien zählt zu unseren wichtigsten Wachstumsmärkten. Die heutige Eröffnung der Filiale ist für uns daher
ein wichtiger Schritt unsere Expansion weiter voranzutreiben“. Der Markteintritt der österreichischen Regionalbank erfolgte 2002 mit der BKS-Leasing Croatia d.o.o., fünf Jahre später wurde die Kvarna Banka d.d. mit Sitz in Rijeka erworben. Seit der Fusion mit der BKS Bank AG im Jahr 2016, wird das Bankgeschäft in Kroatien nun über Filialen betrieben. Die Filiale in Split ist neben Zagreb und Rijeka der dritte Standort der nachhaltig agierenden BKS Bank.

Nachhaltige Beratung

Als Gastgeber fungierte auch Tihomir Zadražil, Leiter der BKS Bank in Kroatien: „Wir betreiben in Kroatien drei Filialen und beschäftigen 74 Mitarbeiter, gemeinsam mit der BKS-Leasing Croatia d.o.d. Unsere Kunden schätzen unsere qualitativ hochwertige Beratungsleistung und den individuellen Zugang.“ Filialleiter Krešimir Kopić und sein Team
freuen sich über den guten Start in Split und punkten bei ihren Kunden durch ihr  umfangreiches Expertenwissen. Musikalisch wurde der Abend vom Quartett Fascinancija begleitet.

BKS Bank Konzern

Die BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, erwirtschaftete im vorigen Jahr ein Rekordergebnis von 68,0 Mio. EUR. Zum Marktgebiet zählt Österreich Slowenien, die Slowakei und seit 2002 auch Kroatien. Der Konzern beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter.

Foto: © Milan Šabi

Werbung