Wirtschaft

ComplianceCheck verhindert Geldwäsche

0
832
Fotocredit: Pixelio

Um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern, ist die Wirtschaft durch das seit 2017 gültige Finanzmarkt-Geldwäsche-Gesetz dazu verpflichtet, ihre Geschäftspartner akribisch zu durchleuchten.

Davon betroffen sind in erster Linie Kreditinstitute, Lebensversicherer, Wertpapierfirmen und Investmentfonds. Der Kreditschutzverband 1870 reagiert darauf mit einem neuen Service: Dem ComplianceCheck.

Der KSV 1870 erhebt für seine Kunden, ob es sich bei deren österreichischen Geschäftspartnern um politisch exponierte Personen handelt, etwa Staats- und Regierungschefs, Minister, höhere Beamte der Landesregierung, Botschafts- und auch Konsulatsangestellte, oder um von Sanktionen betroffene Personen bzw. um Unternehmen. Es gibt Aufschluss über den wirtschaftlichen Eigentümer bzw. die Eigentümerstruktur, enthält Informationen über Funktionsträger und die Ergebnisse der PEP- und SAN-Prüfung.

Mehr Infos unter: https://www.ksv.at/compliancecheck

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here