Der Wirtschaftsraum Wald

Unsere Wälder sind wertvoller Erholungsraum, Rohstoffquelle und Wirtschaftsfaktor. Holzschlägerungen und Bauen mit Holz sind Präzisionsarbeit.

Foto: Der Wald ist ein Wirtschaftsraum und Rohstoffquelle. Foto: proHolz Kärnten/Ferdinand Neumüller

60 Prozent des Bundeslandes Kärnten sind mit Wald bewachsen. In ganz Österreich beträgt der Waldanteil 47 Prozent. Pro Jahr wachsen in Kärnten fast zehn Festmeter pro Hektar nach, nur etwa 60 Prozent davon werden genutzt. Damit steigen die Holzvorräte stetig.

Die Verwendung von Holz hat einen Mehrwert. Sie garantiert den Fortbestand einer leistungsfähigen Forst- und Holzwirtschaft, schafft und sichert damit viele Arbeitsplätze, sie ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Energieunabhängigkeit und ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz.

Holz ist ein ökologischer und nachwachsender Rohstoff. Kurze Transportwege sowie ein geringer Energieeinsatz bei seiner Nutzung und Verarbeitung sind seine Vorzüge. Holzernte ist Ganzjahresarbeit. Wann immer es das Wetter erlaubt, werden die Stämme gefällt und zur Weiterverarbeitung rasch abtransportiert. Für die Holzarbeit sind heute weniger Köperkraft als vielmehr technisches Verständnis und Genauigkeit gefragt. Für die schweren Arbeiten gibt es hoch entwickelte Geräte. Häufig arbeiten spezielle Schlägerungsunternehmen sowohl für die großen Forstbetriebe als auch für kleinere Waldbauern. Sie verfügen nicht nur über das Know-how, sondern auch über die notwendigen Maschinen.

Waldarbeit ist trotz High-Techs noch immer anstrengend und gefährlich, vor allem im steilen Gelände. In der Ebene kann schon eine Maschine, der Harvester, halbautomatisch Fällung, Entastung und Sortimentsbildung erledigen. Im Steilen geht ohne Seilkräne nichts, oft müssen die Bäume noch mit der Motorsäge händisch geschnitten werden.

Holzbauten werden in Präzisionsarbeit in den Holzbaubetrieben vorgefertigt. Die Hölzer werden zugeschnitten und in der Werkshalle zu großflächigen Wand-, Decken- und Dachelementen zusammengebaut. Die großflächigen Holzelemente werden auf Lkw verladen zur Baustelle gebracht und von den fachkundigen Mitarbeitern des Holzbaubetriebs zusammengebaut. Auch für diesen Transport bedarf es des entsprechenden Wissens und der passenden Ausrüstung. |

Ausgabe 3 - Juni 2020

Ausgabe 03 Juni 2020

Ausgabe 2 - März 2020

Ausgabe 02 März 2020

Sonderausgabe notare in Kärnten

Hier werden Cookies verwendet! Die advantage-Webseite verwendet Cookies um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf die advantage-Webseite zu analysieren. Diese Informationen werden unter Umständen auch von unseren Werbepartner genutzt. Lesen Sie mehr dazu in der Datenschutzerklärung.