Teil 1 & 2

Das A und O der Firmenfitness

0
1655
Fotorechte: M. Schusser / KK

Das A und O der Firmenfitness / Teil 1
Treffsichere Maßnahmen für eine gesunde Leistungskultur Mag. Dagmar Ellensohn

Die neue Arbeitswelt stellt uns vor bereits spürbare Herausforderungen. Um sie zu meistern und wettbewerbs- und arbeitsfit zu bleiben, sind in den Betrieben mehr als nur ein paar Pseudomaßnahmen in Richtung Gesundheit nötig. Ein bisschen Apfel da, Entspannung dort, entsprechen nicht mehr den Anforderungen. Gefragt ist ein aktiver Lebens- und Arbeitsstil.

Ich bin fit

Wir täuschen uns über unsere körperliche Fitness und Widerstandskraft oft genug hinweg. Bewegungsgesteuerte gesundheitsfördernde Maßnahmen hingegen schärfen das Bewusstsein für den eigenen Körper. Dieses Bewusstsein bringt ein besseres Verständnis für die persönlichen Fähigkeiten, fördert Kompetenzen und das individuelle Leistungsvermögen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren also in dreierlei Hinsicht: Sie erhalten ein personifiziertes Programm, werden individuell betreut, sind aktiv, fit und motiviert.

Chef und Chefin fördern mit

Firmenkultur, Management und Führung setzen sich mit der steigenden Leistungsanforderung auch selbst auseinander und sehen die Firmenfitness als strategischen Wettbewerbsvorteil.

BGF-Konzepte sind nur dann erfolgreich, wenn sie bedarfsspezifisch angepasst werden. Mit steuernden Bewegungs- und Interventionsmaßnahmen, an denen auch ältere und/oder gesundheitlich belastete Beschäftigte teilnehmen können, wird für eine ganzheitliche und effektive Gesundheitsförderung gesorgt.

Die Unternehmensführung wählt aus verschiedenen BGM-Tools und erhält Beratung und Betreuung aus Profihand.

Im Team um die Wette

Gemeinsame Bewegung, sportliche Aktivitäten und freundschaftlich-kollegiale Wettbewerbe schweißen Mitarbeiter- und Führungsebene erfolgreich zusammen, sorgen für Wertschätzung untereinander und erzeugen ein angenehmes Arbeitsklima.

Gruppencoachings sind wichtig zur Stärkung von Ausdauer und Fitness, zur Vermittlung von mentaler Stärke und Resilienz, für die Einsatzbereitschaft und den Willen zum Erfolg. Nur das beste Team steht für den Sieg.

 

Das A und O der Firmenfitness / Teil 2
Professionelle Umsetzung für eine gesunde Leistungskultur Mag. Dagmar Ellensohn

Das betriebliche Gesundheitsmanagement ist längst zum Innovationsfaktor avanciert. Strategisch eingesetzt, verhilft es Unternehmen zur nachhaltigen Leistungssteigerung.

Gezielte Bewegung ist schon die halbe Leistung

Regelmäßige Bewegung wirkt generell positiv auf unsere biologischen Körpersysteme und fördert Gesundheit, Konzentration, Ausgeglichenheit, Motivation.

Gezielte Bewegung wirkt speziell zur Prävention und Regulierung von individuellen physischen und psychischen Bedürfnissen und mindert Erkrankungsrisiken. Im Unternehmen wird sie bedarfsgerecht eingesetzt und ist steuerlich absetzbar.

Die gesunde Leistung resultiert aus der bewussten Beschäftigung mit der eigenen ganzkörperlichen Fitness und dem achtsamen Umgang mit sich und den eigenen Ressourcen.

Integriert und motiviert bei der Arbeit

Ältere und/oder gesundheitlich belastete Beschäftigte werden durch spezielle Bewegungs- und Interventionsmaßnahmen viel schneller wieder in den Arbeitsablauf integriert, Krankenstandstage und Therapiekosten minimiert.

Mit entsprechender Betreuung und einem definierten Ziel vor Augen, läuft die Sache gleich besser. Ein aktiv-ergonomischer Arbeitsplatz und Anreize auf Unternehmensseite sind ebenfalls wichtige Bestandteile für die nachhaltige Verbesserung des Gesundheitsverhaltens.

Die Investition in gesunde und zufriedene Mitarbeiter schafft immer eine proaktive Leistung.

Prävention, Beratung und Betreuung aus Profihand

Sportwissenschaftliche Erkenntnisse sind für jeden nützlich. Sie dienen als Grundlage für Entwicklungen in der Präventiv-Medizin und Regeneration, finden in der Bewegungspraxis Anwendung und fördern leistungs- und entwicklungsrelevante Merkmale.

Das Rundum-Paket für das betriebliche Gesundheitsmanagement:

  • mobiler Einsatz in den Betrieben
  • Information und Beratung zu BGF-Maßnahmen
  • BGM-Tools 1_Bewegung Intervention, 2_TeamChallenge
  • Corporate-Fit,3_Stressmanagement Burnout-Prävention
  • Professionelle Umsetzung (Tests, Diagnostik, Methodik, Vortrag, Schulung, Training)Mag. Dagmar Ellensohn
    Sportwissenschaftliche Beratung
  • Individuelles Präventionsmanagement Betriebliches Gesundheitsmanagement

    Mag. Dagmar Ellensohn
    Sportwissenschaftliche Beratung
    Individuelles Präventionsmanagement Betriebliches Gesundheitsmanagement

    Tel: +43 664 240 66 05
    Mail: office@life-performance.at 
    Web: www.life-performance.at

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here