Das neue WIFI Kursbuch: „Lern, dass man alles lernen kann.“

105
WIFI-Leiter Andreas Görgei präsentiert das neue Kursbuch

Unter dem Motto „Lern, dass man alles lernen kann.“ steht das druckfrische WIFI Kursbuch 2019/20. Mit 63 neuen Kursen stellt das WIFI Kursbuch auch heuer wieder das Nachschlagewerk Nr. 1 in Sachen Aus- und Weiterbildung in Kärnten dar.

Klagenfurt, 12. Juni 2019 – Kein anderes Bildungsangebot ist so passend an die Wünsche und Bedürfnisse der Wirtschaft ausgerichtet wie das WIFI Kursbuch. Darin finden sich über 1.000 unterschiedliche Themen, davon 63 neue Kurse. Diese 63 Innovationen reichen von Roboterprogrammierung, 3D-Druck, über Bloggen und Home Staging bis hin zu Latte Art und den neuen Sprachkursen Chinesisch und Portugiesisch. „Das WIFI greift hier die neuesten Trends auf – sowohl technologisch, als auch wirtschaftlich“, bestätigte Institutsleiter Andreas Görgei. Hierbei orientiert sich das Weiterbildungsinstitut immer an den Bedürfnissen und Wünschen der Wirtschaftskammer Kärnten und damit auch an der Wirtschaft. „Wir haben mit der Wirtschaftskammer das Glück, immer direkt über den aktuellen wirtschaftlichen Bedarf in Sachen Aus- und Weiterbildung im Land informiert zu sein. Danach richten wir auch unser Kursangebot“, so Görgei.

WIFI-Leiter Andreas Görgei und sein Team freuen sich besonders über die neuen Kurse Roboterprogrammierung und 3D-Druck.

Investitionen in den Bereich Digitalisierung
Das WIFI Kärnten tätigt laufend Investitionen, um am Puls der Zeit zu bleiben. Heuer wurde beispielsweise ein, in Kärnten einzigartiger, Industrieroboter angeschafft. Dieser kommt im Kurs Roboterprogrammierung zum Einsatz. „Noch bringen wir den Robotern etwas bei“, zeigte sich Görgei vom Angebot überzeugt. Weitere Investitionen sind in diesem Bereich mit Unterstützung der Wirtschaftskammer geplant, wie beispielsweise der Ausbau des Streaming-Angebots am WIFI Kärnten. Kurse werden entweder aufgezeichnet oder sogar live übertragen. Das Motto lautet hier „Du kannst zum Kurs kommen, musst aber nicht.“

Trainer aus der Praxis für die Praxis
Bei der Auswahl der Trainer legt das WIFI Kärnten höchsten Wert auf Trainer aus der Praxis. Den Kurs „Latte Art – Kreative Kunst aus Milchschaum“ leitet beispielsweise niemand geringerer als Tamara Nadolph, die Österreichische Staatsmeisterin 2018 in „Latte Art“. „Uns ist es wichtig, dass unsere Trainer aus der Praxis kommen. Wir sind stolz darauf, dass bei uns über 1.200 Fachleute aus ihren jeweiligen Bereichen unterrichten“, erklärte der WIFI-Chef.

Beste Qualität
Qualität ist dem WIFI Kärnten in vielerlei Hinsicht ein Anliegen. „Bei uns im Unternehmen gibt es ein umfangreiches Qualitätsmanagement, das uns heuer bereits zum fünften Mal den Staatspreis Unternehmensqualität in der Kategorie ‚Unternehmen im öffentlichen Eigentum‘ eingebracht hat“, berichtete Görgei stolz. „Außerdem werden wir das heurige Kursjahr mit der bisher höchsten gemessenen Kundenzufriedenheit beschließen.“

Fotos © WIFI Kärnten/Helge Bauer

Werbung