Einziger Inklusionsball in Kärnten

299
Der einzige Inklusionsball in Kärnten findet am 26. April im Casineum Velden (ab 19:30 Uhr) unter dem Motto „1001 Nacht“ statt. Highlights: inklusive Co-Moderation, Bengels Reloaded, Blowing Doozy, Kärntner Rollstuhltanzverein, Fotobox, Glückshafen, Tombola...

Am 26. April 2019 findet zum elften Mal die Ballnacht der Lebenshilfe Kärnten unter dem Motto „1001 Nacht“ statt.

Dieses außergewöhnliche Event ist im Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Auf der Tanzfläche bewegen und begegnen sich Menschen mit und ohne Behinderungen – ohne Vorurteile, denn was zählt ist das Miteinander! Es ist nicht nur ein Ball „für“, sondern ein Ball „mit“ Menschen mit Behinderungen und das macht den Ball so einzigartig. Für die Eröffnung hat sich die Lebenshilfe Kärnten Verstärkung geholt – der Kärntner Rollstuhltanzverein wird zeigen, dass Tanz und Leidenschaft keine Barrieren kennen.

Lebensfreude pur

Neben Fotobox, Glückshafen und Tombola begeistert vor allem das Ambiente und die einzigartige Lebensfreude dieser Ballnacht. Im großen Saal des Casineums wird die Band „Bengels Reloaded“ für Tanzstimmung sorgen, im kleinen Saal unterhält das Duo „Zurzeit zu Zweit“. Als Mitternachtseinlage garantiert die Funk-Brass-Band „Blowing Doozy“ für Höchststimmung.

Ehrenschutz: Sport, Mode und Unterhaltung

Modedesignerin Lena Hoschek, Moderator und Sänger Marco Ventre haben sich mit WAC-Präsidenten Dietmar Riegler bereit erklärt, den Ehrenschutz für den Ball zu übernehmen. „Wir brauchen namhafte Persönlichkeiten, die uns dabei unterstützen, die Idee eines Miteinanders nach außen zu tragen“, erklärt Präsident der Lebenshilfe Kärnten Anton Henckel-Donnersmarck. Weiters führt er aus: „Wir wollen den Ball auch zum Netzwerken nutzen, mit anderen sozialen Institutionen, Firmen und Persönlichkeiten. Denn Inklusion kann nur im Miteinander funktionieren“.

09Alles inklusive: Cornelia Novak und Martina Klementin führen gemeinsam durch das Ballprogramm.

Inklusiver Ball: Von den Vorbereitungen bis zur Ballnacht

Für die Dekoration ist in diesem Jahr die Werkstätte Bahnstraße aus Klagenfurt verantwortlich, Co-Moderatorin Cornelia Novak, die in der Lebenshilfe Ledenitzen begleitet wird, freut sich auch heuer mit Martina Klementin gemeinsam den Ball zu moderieren. Der Standort Wolfsberg tüftelt an eigens kreierten Signature-Drinks aus dem Hause Green Chili und die Werkstätte „Erlebenswert“ aus Klagenfurt wird mit handgemachten Geschenken die Ballgäste willkommen heißen.

Nachhaltiges Miteinander – Hauptsponsoren des Balls

Ein besonderer Dank gilt auch dieses Jahr den Sponsoren, Partnern und Freiwilligen des Balls der Lebenshilfe Kärnten. Aufgrund des nachhaltigen Engagements der Lebenshilfe Kärnten für Menschen mit Behinderungen, war es für die Stadtwerke Klagenfurt und für die Tischlerei-Geschäftseinrichtungen Hauptmann selbstverständlich, den 11. Ball der Lebenshilfe Kärntenals Hauptsponsoren zu unterstützen.

Missglückte Geschenke für den guten Zweck

Das Parfüm riecht Ihnen so gar nicht? Die Handtasche oder Deko ist wirklich nicht Ihr Stil? Bereiten Sie doch jemand anderem eine Freude und geben Sie einem missglückten Geschenk wieder einen sinnvollen Zweck. Denn die Lebenshilfe Kärnten ist noch auf der Suche nach Sachspenden für ihren Glückshafen am Ball der Lebenshilfe Kärnten. Einfach zu einem Standort der Lebenshilfe Kärnten vorbeibringen (Kontakt: 0463/ 33281 1011 oder www.landesleitung@lebenshilfe-kaernten.at).

Eintrittskarten

Inklusion im Osternest: Schenken Sie doch Eintrittskarten für den 11. Ball der Lebenshilfe Kärnten – erhältlich unter
www.lebenswerkl.at, in den Werkstätten der Lebenshilfe Kärnten, in der Buchhandlung Heyn, der Kärntner
Buchhandlung, im TeeCafé Lebensg’fühl und im Casineum Velden.

Eintrittskarten (VVK € 15,-/ € 5,- für Menschen mit Behinderungen / AK € 20,-) können in den Werkstätten der Lebenshilfe Kärnten, der Buchhandlung Heyn in Klagenfurt, der Kärntner Buchhandlung in Villach, dem TeeCafé Lebensg’fühl in Wolfsberg und unter www.lebenswerkl.at erworben werden. Gratis Tischreservierungen werden unter landesleitung@lebenshilfe-kaernten.at oder unter 0463/ 33281 1011 entgegen genommen.

Zur Lebenshilfe Kärnten

Die Lebenshilfe Kärnten wurde 1962 als Elternvertretung gegründet und ist Mitglied des Bundesverbands der Lebenshilfe Österreich, der im Jahre 1967 von der Lebenshilfe Kärnten mitgegründet wurde. Heute verfolgt die Lebenshilfe Kärnten einen personenzentrierten Weg und ist dabei eine „Personenzentrierte Organisation” zu werden. Die Lebenshilfe Kärnten begleitet Menschen mit Behinderungen und Menschen mit Pflegebedarf bei einem selbstbestimmten und erfüllten Leben inmitten unserer Gesellschaft. Sie setzt sich beherzt dafür ein, dass die Gesellschaft alle Menschen als selbstverständliche Akteure anerkennt und entsprechend Brücken baut.
Die gemeinnützige Organisation führt an den Standorten Klagenfurt am Wörthersee, Ledenitzen, Spittal an der Drau und Wolfsberg Werkstätten, Wohnhäuser und Wohngemeinschaften, in denen Menschen mit Behinderungen arbeiten, begleitet werden und sich individuell entwickeln können. Mobile Assistenzleistungen (Freizeit- und Familienassistenz) sowie eine Beratung für Angehörige von Menschen mit Behinderungen oder Pflegebedarf runden das Angebot ab. Zusätzlich führt die Lebenshilfe Kärnten das Pflegekompetenzzentrum „Lebensalm“ am Radsberg in Ebenthal, in dem pflegebedürftige Menschen im Alter betreut werden.

Fotos: © Hude/Lebenshilfe Kärnten

Werbung