ERFOLGREICHE KÄRNTNER IN WIEN

0
2500
Fotorechte: Privat/KK

Dass viele Kärntner Unternehmer und Wirtschaftsbosse in Wien erfolgreich sind, ist allgemein bekannt. Die advantage-Redaktion will’s jedoch genau wissen und hat sich mit Redakteur Klaus Oberrauner auf Spurensuche begeben, mit welchen Erfolgsrezepten die Kärntner in Wien aufzeigen, wie’s geht … Serie, Teil 14.

„Ich bin die Drehscheibe“

Sina Bründler leitet die Unternehmenskommunikation sowohl bei pro mente Wien (www.promente-wien.at) als auch bei pro mente Reha (www.promente-reha.at). „Beide Organisationen haben Angebote für Menschen mit psychischen Erkrankungen. pro mente Reha bietet medizinisch-psychiatrische Rehabilitation in ambulanten Einrichtungen (APR Graz und APR Salzburg), stationären Einrichtungen (Sonnenparks) und eine präventive Gesundheitsmaßnahme für Eltern und ihre Kinder in schwierigen Lebenssituationen mit dem Namen„MIA“. Derzeit befasst sich S.Bründler  „mit der Positionierung der pro mente Wien sowie der pro mente Reha, einem Change Prozess mit aufwendigem Relaunch sowie mit der Konzeption und dem Ausbau der strategischen Kommunikationszukunft.“ Nach dem Motto – „Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit“ – ist sie „Drehscheibe“ mit der notwendigen sozialen Intelligenz für das Miteinander!.
KiW_bruendler
Sina Bründler ist Fachbereichsleiterin Unternehmenskommunikation bei pro mente Wien – Gesellschaft für psychische und soziale Gesundheit (www.promente-wien.at).


„Wir füllen das TheaterSommerloch“

Stadtpolitik und auch vom Publikum, das Jahr für Jahr den Weg zu uns in den Kulturhof findet.“ Der Bedarf am Genuss diskussionsreichen Sommertheaters ist spürbar. „Die Auslastung ist seit dem ersten Jahr deutlich gestiegen.“ Dennoch erlaubt der finanzielle Rahmen ausschließlich den Do-it-yourself-Betrieb. Vom Transport, über den Bühnenbau bis hin zur Flyer-Verteilung. „Bei uns muss einfach jeder mit anpacken, sonst wird das nix.“ Ihr Engagement haucht dem sommerlichen Villach Leben ein, wo in dieser Jahreszeit Theaterdürre herrscht. „Wir füllen das TheaterSommerloch“, so Kranzelbinder. Mittlerweile begeistert der Kulturhofsommer nicht nur Menschen aus der Umgebung, sondern auch Touristen und hat Fans in ganz Österreich. „In die Vielfalt von Möglichkeiten, die sich kulturell interessierten Menschen in Villach bietet, reiht sich der Kulturhofsommer ganz wunderbar ein.“ Heuer mit dem Stück „TÜR AUF, TÜR ZU – von hier gesehen ist drinnen draußen“. Die Groteske in 5 Akten der deutschen Theaterautorin Ingrid Lausund, unter   der Regie von Markus Schöttl, ist bis 14. August, 20:30 Uhr zu erleben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here