Familien- und Erlebnistherme St. Kathrein zieht eine positive Bilanz zum ersten Geburtstag nach der Wiedereröffnung

147
© Therme St. Kathrein

Whirlpool, Actionrutsche, Saunalandschaft oder Wellnessbehandlung – in der Familien- und Erlebnistherme St. Kathrein taucht jeder Badegast in seine ganz persönliche Erlebniswelt ein!

Die Erlebnistherme St. Kathrein in Bad Kleinkirchheim feiert heute Samstag, dem 08. September 2018 ihren ersten Geburtstag nach der Wiedereröffnung bietet dazu ein actionreiches und spektakuläres Programm inklusive Bungy Jumping aus rund 55 Metern Höhe vom Kran direkt im Außenbereich der Therme, Meerjungfrauschwimmen, Aqua Zumba, Aqua Fitness, Yoga,  ….

Beim Pressegespräch heute Vormittag im Zirben-Ruheraum zogen Bürgermeister Matthias Krenn und Geschäftsführer Frank Nägele ein sehr positives Resümee über das erste Betriebsjahr nach der Wiedereröffnung.

Die von den Betreiber erhoffte Gästezahl von 120.000 Gästen für das erste Jahr wurde mit 140.600 Gästen übertroffen. Die Zahl der Saison- und Jahreskartenbesitzer zeigt mit 1.370 eine erfreuliche Entwicklung.

Insgesamt wurden 12,2 Millionen in die Generalsanierung der Therme St. Kathrein investiert. Für Bürgermeister Matthias Krenn eine sehr wichtige Maßnahme, die sich auf jeden Fall bezahlt gemacht hat. Die Familien- und Erlebnistherme St. Kathrein rundet das Angebot – sowohl für Urlauber als auch für Einheimische – in Bad Kleinkirchheim perfekt ab und bietet eine wertvolle Produktergänzung für alle Betriebe. Nicht nur Gäste, auch viele Einheimische nutzen das vielfältige Angebot. Mit der Bad Kleinkirchheim Card gibt es attraktive Ermäßigungen bis zu 30 %, die durch die Gemeinde Bad Kleinkirchheim und der Therme St. Kathrein gestützt werden. Das wurde auch in den Nachbargemeinden – Radenthein, Gnesau, Feld am See, Afritz – umgesetzt.

Ziel des Geschäftsführers Frank Nägele ist, dass sich JEDER Badegast in der Therme wohlfühlt. Dafür wird ein abwechslungsreiches Programm – sowohl für Familien mit Kindern, die Spaß und Action suchen, als auch für erholungssuchende Gäste, die dem Alltagsstress entfliehen wollen, geboten.
Die Therme St. Kathrein verfügt mit ca. 1.200 m2 Wasserfläche über die größte Wasserfläche aller Kärntner Thermen und Hallenbäder – 100 % Thermalwasser aus heimischen Quellen. Zusätzlich bietet sie eine großzügige Saunalandschaft mit Außensauna, Dampfgrotte, Finnische Sauna, Biokräutersauna, Tepidarium mit Infrarotliegen, Ruhe- und Meditationsbereich und Ruheräumen mit Liegen aus Zirbenholz. Die 86 m lange Nockberge-Rutsche (die längste in Kärnten) und der „Nessy“ im Erlebnisbereich sind besondere Anziehungspunkte für Kinder und Jugendliche. Abgerundet wird das Thermenprogramm durch den Gastronomiebetrieb „Badewandl“, dem Beauty Studio für Kosmetikbehandlungen und dem Gesundheitszentrum „NockMED“ unter der Leitung von Dr. Eckard Waidmann für Massagen und Therapien.

Die Therme St. Kathrein beschäftigt 27 Mitarbeiter – mit dem Beauty Studio, der NockMED und  dem Reinigungsteam sind es rund 50 bis 55 Mitarbeiter, die eine Festanstellung haben.

Die Verantwortlichen arbeiten ständig an neuen Attraktionen und so wird die Therme heuer noch um eine Kaminsauna erweitert.

Foto: © Therme St. Kathrein 

Werbung