Delikatessen vom Saibling

Fisch-Gasthof setzt auf Natur

0
866
Fotorechte: Johannes Puch

Am Fuße der Nockalmstraße gedeiht „Sigi’s Natursaibling“ in klarem Quellwasser, umgeben von schönster Natur. Naturbelassene Aufzucht, frische Zubereitung und Besucher schwärmen vom „besten Fisch“. Ein Erfolgskonzept, das aufgeht. 

Erst nach drei Jahren schonender Aufzucht landet der Natursaibling auf dem Teller der Feinschmecker. „Durch die Höhe wachsen die Natursaiblinge bis zu eineinhalb Jahre langsamer als in Massenzüchtungen. Qualität braucht eben Zeit“, sagt Fischzüchter Siegfried Gruber. Egal ob kalte oder warme Spezialitäten – 1.300 Meter Seehöhe, sauerstoffreiches Wasser und Expertenwissen garantieren höchste Qualität.

Mautfrei an der Nockalmstraße bietet Siegfried Gruber seinen Gästen das ultimative Saibling-Erlebnis. Inmitten herrlicher Landschaften lassen sich Motorradfahrer, Wanderer, Seniorenvereine, Busgruppen und Radfahrer von Natürlichkeit und Individualität der Fischzucht mit 13 Teichen begeistern. Wer dann auf den Geschmack gekommen ist, findet im Verkaufsladen zahlreiche Köstlichkeiten für zu Hause.

Schmausen beim Fisch-Sigi

Alle Hungrigen kommen im Gasthof zum Fisch-Sigi auf ihre Kosten. Ob auf der Sonnenterasse oder im Wintergarten, hier lässt es sich herzhaft schlemmen. Vom Sommersalat mit Räucherfiletstreifen, über die Saiblingssuppe, bis zu gebratenen Filets oder als Ganzes ist für jeden Fisch-Geschmack etwas dabei – denn der Saibling komm vom Teich direkt auf den Teller. Und das schmeckt man.

Fotorechte: Johannes Puch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here