Bauindustrie

Glaunach wehrt sich gegen Billig-Industrie

0
1529
Fotorechte: Puch Johannes

Alexander Glaunachs Firmenphilosophie spart Kunden Geld: Während der internationale Mitbewerb des Familienunternehmens auf Fertigung in Asien setzt, punktet der Kärntner Industriebetrieb mit Qualitätsware. Auszeichnungen aller Art geben ihm Recht.

“Qualität ist niemals ein Zufall. Es ist immer das Ergebnis intelligenter Bemühungen”, zitiert Glaunach den britischen Schriftsteller John Ruskin. Gegründet wurde der Klagenfurter Familienbetrieb 1950 vom Großvater, dem Bauingenieur Herbert Glaunach. Er entwickelte in seiner Garage Schwingungsdämpfer und Lärmschutzeinrichtungen für Gebäude und Industrieanlagen.

Nun gibt der heimische Produzent auf dem internationalen Parkett der Ausblaseschalldämpfer die Richtung vor, wenn es um Qualität geht. “Wir sind zwar oft etwas teurer als unsere Konkurrenz, aber am Ende des Tages doch ein Gewinn für unsere Kunden“, ist Alexander Glaunach vom klaren Vorteil überzeugt und: “Wer den Preis allein im Blickfeld hat, kauft oft auf lange Sicht teuer.” Dass es auf der Welt kaum etwas gibt, dass jemand anderer nicht noch billiger herstellen kann, schlägt sich auf die Qualität und nicht zuletzt auch auf die Mitarbeiterlöhne nieder. Glaunach behält Recht, wenn er meint: “Wer billig kauft, muss zweimal zahlen.”

Bestätigt wird Glaunachs Firmenphilosophie nicht nur von Kunden weltweit, sondern auch durch heimische Preise, wie den Staatspreis „Econovius” oder bereits zweimal in Folge den Exportpreis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here