Drei Konzerte:

Grenzlandchor Arnoldstein sang für und mit Senioren von „Wie daham…“

730
Wiedaham - Grenzlandchor Arnoldstein

Berührendes Adventprogramm in drei Klagenfurter „Wie daham…“ Senioren- und Pflegezentren

Der weit über das Bundesland Kärnten hinaus bekannte und beliebte Grenzlandchor Arnoldstein stellte sich diese Woche in den drei Klagenfurter „Wie daham…“ Senioren- und Pflegezentren ein, um Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter mit einem zu Herzen gehenden Programm zu erfreuen.

Bei den drei Adventkonzerten in den „Wie daham…“ Generationenparks Welzenegg und
Waidmannsdorf sowie im „Wie daham…“ Seniorenzentrum St. Martin-Kreuzbergl traten unter der Leitung von Prof. Hedi Preissegger 17 Sänger auf und gaben Weihnachtsmelodien sowie Gedichte und Geschichten rund um das Weihnachtsfest zum Besten.

Wiedaham – Grenzlandchor Arnoldstein mit Regina Scheiflinger

„Wie daham…“ Regionaldirektorin Regina Scheiflinger zeigte sich stolz, mit dem Grenzlandchor Arnoldstein auch heuer wieder den „kulturellen Höhepunkt“ des Jahres ankündigen zu dürfen. Die zu Gehör gebrachten Stücke fanden großen Anklang beim Publikum, das jedoch nicht nur andächtig lauschte, sondern auch bei einigen Weihnachtsliedern – darunter „Es wird scho glei dumpa“ oder „Leise rieselt der Schnee“ – begeistert miteinstimmte.

 

Besonders ergriffen vom musikalischen Nachmittag zeigte sich Katharina Flössholzer, Bewohnerin des „Wie daham…“ Generationenparks Welzenegg, die in jungen Jahren selbst in einem Chor sang. „Ich habe 85 Jahre alt werden müssen, um den Grenzlandchor Arnoldstein einmal live hören zu dürfen!“, sagte die gerührte Zuhörerin mit Tränen in den Augen, ehe sie ein großes Dankeschön in Richtung der Singgemeinschaft aussprach.

Die Erfolgsgeschichte: Mit rund 1.250 Pflegebetten und etwa 950 Mitarbeitern zählt „Wie daham…“ zu den führenden privaten Anbietern von Pflege- und sozialen Dienstleistungen in Österreich. Im Jahr 1993 verwirklichte KommR Otto Scheiflinger in Klagenfurt-Welzenegg das erste „Wie daham…“ Pflegezentrum. Heute betreibt er unter der Marke „Wie daham…“ österreichweit elf Senioren- und Pflegezentren (drei in Kärnten, drei in der Steiermark und fünf in Wien). Durch die Implementierung eines hauseigenen Kindergartens in das Pflegezentrum in Welzenegg im Jahr 2000, ist es gelungen, einen innovativen Schritt in der Generationenarbeit zu machen. Der „Wie daham…“ Generationenpark Welzenegg ist ein Haus der Begegnung für Jung und Alt geworden und fördert mit seinem preisgekrönten Konzept die Annäherung, das Verständnis und das Zusammenleben der Generationen.
Nähere Informationen unter: www.wiedaham.at

Foto: © „Wie daham…“

Werbung