Gute Chancen für Heimkehrer

217
von links: Ratheiser, Heissenberger, Berger, Murko, Gauper, Laggner-Primosch, Spitzer

Kärnten bietet tolle Chancen für Rückkehrer.

Im Rahmen der Veranstaltung „Karriere in Kärnten“ referierten Rechtsanwaltsanwärter Julian Berger, Absolvent des Masterstudiums Wirtschaftsrecht an der WU, und Johannes Ratheiser, Leiter der Abteilung Meldewesen der Raiffeisen Landesbank Kärnten, über die Bedeutung ihrer Ausbildung und über die Motive, die sie zur Rückkehr in die Heimat bewogen haben. Professor Martin Spitzer, Programmdirektor des Masterstudiums Wirtschaftsrecht an der WU Wien, berichtete von einer beachtlichen Erfolgsstatistik seiner Absolventen. Gastgeber Peter Gauper, Vorstandsdirektor der Raiffeisen Landesbank Kärnten, sprach von einem enormen Potenzial der Kärntner Unternehmen. Der Präsident der Rechtsanwaltskammer für Kärnten, Gernot Murko, zeigte die Karrieremöglichkeiten für Absolventen des WU-Masterstudiums Wirtschaftsrecht in Kärnten auf. Susanne Laggner-Primosch betonte in ihrer Funktion als WU Alumni Hub Managerin Kärnten, dass viele WU Alumni in Führungspositionen zum wirtschaftlichen Erfolg Kärntens beitragen und junge Rückkehrer bei ihrer beruflichen Entwicklung unterstützen. Abschließend berichtete Margit Heissenberger über das „Carinthian Welcome Center“ und stellte den Verein „Weltkärntner“ vor.

Foto © KK / Bernhard Mader