Hilfswerk Kärnten: Mit erfolgreicher Strategie zu mehr Wachstum

185
Hilfswerk Geschäftsführer Christian Sickl (MSc)

Ende vergangenen Jahres wurde das Hilfswerk Kärnten neuer Eigentümer der LSB Netzwerkgruppe mit rund 160 MitarbeiterInnen. Damit stieg die Unternehmensgröße auf über 800 Beschäftigte. Dies und viele in Planung befindliche Projekte sind der Anlass, auch im Management Weichenstellungen zu tätigen.

Hilfswerk Präsidentin Elisabeth Scheucher-Pichler: „In den letzten Jahren ist das Hilfswerk Kärnten so erfolgreich und stark gewachsen, dass der Vorstand gemeinsam mit der Geschäftsleitung beschlossen hat, einen weiteren Geschäftsführer mit an Bord zu holen, der die Bereiche Finanzen und Infrastruktur zukünftig verantworten wird.“

Weiterer Geschäftsführer, neben Horst Krainz, ist seit 1. April 2018 Christian Sickl, der auch der Geschäftsleitung der LSB Netzwerkgruppe angehört. Der zweifache Familienvater verfügt über langjährige Erfahrung im Sozialbereich und war davor in Führungspositionen in der Industrie (HIRSCH Servo, voestalpine) tätig. Seine Geschäftsführungsposition in der LSB Netzwerkgruppe wird Sickl weiterhin ausüben.

„Ich freue mich darüber, dass ich mit Christian Sickl einen geschätzten Kollegen an meiner Seite habe. Die Übergabe der beiden großen Bereiche Finanzen und Infrastruktur an ihn ermöglicht es mir, mich noch intensiver mit der Unternehmensstrategie und -entwicklung zu beschäftigen“, so Geschäftsführer Horst Krainz.

MitarbeiterInnen gesucht

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung sucht das Hilfswerk Kärnten in allen Bereichen MitarbeiterInnen. „Wir bieten flexible Beschäftigungszeiten an und ermöglichen es so vor allem Frauen, Beruf und Familie zu vereinbaren“, so Krainz.
Auch für die Betreuung in den Hilfswerk Kindertagesstätten und Kindergärten sowie der schulischen Tagesbetreuung werden ausgebildete PädagogInnen aufgenommen.

Foto: © Privat

Werbung