Alpen Adria Demenzkongress in Velden

Hochkarätige Demenzspezialisten in Velden

1124
Top-Speaker beim Demenzkongress in Velden! (c) Demenzkongress

Mit hochkarätigen Vortragenden bietet der Alpen Adria Demenzkongress von 11. bis 12. Oktober 2018 an zwei eine herausragende Plattform für rund 800 Teilnehmer. Ärzte, Mitarbeitende und Verantwortliche aus Altenhilfe und der Pflege, Vertreter der Kostenträger sowie Menschen mit Demenz und ihre Angehörige erfahren im Rahmen der elf Vorträge und vier Workshops nicht nur neueste wissenschaftliche Erkenntnisse sondern auch wertvolles Wissen im Umgang mit der Demenz. 

Demenz geht alle an

Über 130.000 Menschen sind in Österreich an Demenz erkrankt und weltweit 35 Millionen! Laut Prognosen wird bis 2050 jede siebte Person an Demenz erkrankt sein und rund 75 % der Erkrankten werden von Familienmitgliedern betreut. Wie sehr das Thema Demenz uns alle betrifft, lassen diese Zahlen erahnen. Dennoch wissen viele Menschen nur sehr wenig über diese Krankheit. In Velden findet zu diesem Thema der erste und in Österreich einzigartige Alpen Adria Demenzkongress statt. 

Top-Speaker – 2 Tage, 11 Vorträge, 4 Workshops

Im Rahmen des Alpen Adria Demenzkongress referieren 12 hochkarätige Vortragende aus 5 Nationen: Prof. Dr. theol. Dr. rer. soc. Reimer Gronemeyer, Prim. Univ.-Prof. Dr. Dr. Michael Lehofer, Werner Tiki Küstenmacher, Univ.-Prof. Dr. Frank Jessen, Vicki de Klerk-Rubin, Prim. Dr. Josef Großmann, Prim. Dr. Georg Psota, Prof. Dr. Robert Pfaller, Michael Schmieder, Dr. Susanne Zinell und Prof. Dr. Maurizio Memo.

Themen-, Ärzte- und Pflege-Workshops 

Im Umgang mit Demenz werden Erkrankte, Angehörige, Betreuer, Pflegepersonal, Ärzte und Therapeuten vor unterschiedliche und oft herausfordernde Aufgaben gestellt. Die Pflege-, Ärzte- und Themen-Workshops des Alpen Adria Demenzkongress im Casineum Velden setzen sich mit diesen Fragen auseinander. Für die Workshops konnten herausragende Vortragende wie der deutsche Theologe und Soziologe Prof. Dr. theol. Dr. rer. soc. Reimer Gronemeyer, der Chefarzt der Psychosozialen Dienste in Wien Prim. Dr. Georg Psota, Validationsmaster, Autorin und Vortragende Viki de Klerk-Rubin, sowie Palliativ-Spezialist Jörg Fuhrmann, MSc.  gewonnen werden.

Bildungspunkte & Fortbildungsstunden

Die Österreichischen Ärztekammer, der Berufsverband der Arztassistentinnen, die Österreichischen Akademie für Psychologie vergeben für die Teilnahme am Alpen Adria Demenzkongress wichtige Bildungspunkte und Fortbildungsstunden. Ebenso können sich diese Pflegepersonal & Heimhilfen anerkennen lassen.

Internationaler Fokus auf Demenz

Die zweitägige Fachtagung wird von der AHA-Gruppe, dem größten privaten Betreiber von Seniorenresidenzen und Pflegeheimen in Kärnten, und der Ärztekammer Kärnten veranstaltet. „Die Europäische Union ist bestrebt die Zusammenarbeit grenznaher Regionen zu fördern. Die Stärkung der Regionen und das große regionale Interesse für unsere Veranstaltung hat uns dazu bewogen, das 6. Kärntner Demenzforum als Alpen Adria Demenzkongress am 11. und 12. Oktober 2018 in Velden auszutragen. Wir wollen weiterhin unsere Stärken und Kompetenzen im Bereich der Demenz in der Alpen-Adria Region ausweiten und als Think Tank für andere Regionen dienen. Die Demenz stellt eine bedeutende politische, ökonomische und soziale Herausforderung an unsere Gesellschaft. Wir stehen alle in der Verantwortung unseren Beitrag zum Thema Demenz zu leisten – der Staat, die Gesellschaft, die Familien und jeder Einzelne.“, erklärt Mag.ª Natali Mosser (AHA-Gruppe) das Engagement der AHA-Gruppe als Veranstalter des Alpen Adria Demenzkongress.

Tickets

Tickets können über die Website des Demenzkongress gebucht werden: demenzkongress.com/tickets/

 

Werbung