Karriere

Kärntens ausgezeichneter Forschungsnachwuchs

0
274
Foto: Martin Steinthaler

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt zeichnet Studierende für ihre hervorragenden Studienleistungen aus und verleiht gemeinsam mit der Kaiserschildstiftung die Dr. Hans Riegel-Fachpreise an Schülerinnen und Schüler.

Am 19.September vergab die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt in den Fächern Geographie, Mathematik und Informatik die Dr. Hans Riegel Fachpreise. Schülerinnen und Schüler des Ingeborg Bachmann Gymnasiums, des Bundesrealgymnasiums Viktring, des Bundesoberstufenrealgymnasiums Hermagor und des Bundesoberstufenrealgymnasiums St. Veit an der Glan wurden für ihre außergewöhnlichen vorwissenschaftlichen Arbeiten an der Universität ausgezeichnet.

Themen wie die Mitverantwortlichkeit der Lebensmittelindustrie am Welthunger. Wie man Ressourcen durch nachhaltige Abfallwirtschaft schont, wie Wind- und Wasserkraft am Plöckenpass eingesetzt werden kann, wie Cyberüberwachung funktioniert und welche zukunftsweisenden Technologien in Quantencomputern stecken. Diese Themen wurden von den Schülerinnen und Schülern eingereicht und von einer Fachjury aus Wissenschaftlern der Alpen-Adria-Universität beurteilt und neben Sachpreisen mit einem Preisgeld, gestiftet von der Kaiserschild Stiftung, honoriert.

„Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und die Kaiserschildstiftung wollen mit den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen schon junge Menschen für Forschung begeistern und eine reflektierte und wissbegierige Gesellschaft fördern. Die Preise sollen ebenso als Anreiz dienen, einen universitären Bildungsweg einzuschlagen und Forschung als notwendigen Bestandteil zu begreifen“, so Erich Schwarz, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der AAU.

Bei dieser Veranstaltung trafen sich die NachwuchswissenschaftlerInnen von morgen. Neben den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen für die SchülerInnen wurden die Best Performer, also die besten Studierenden der sechs technischen Studienrichtungen, in Anerkennung für ihre hervorragende Studienleistung aus den vergangenen Studienjahren 2014/15 und 2015/16, ausgezeichnet. Hierfür wurden die ECTS und Noten aller Beurteilungen berücksichtigt. Der Preis wurde vom Förderverein der Technische Fakultät und der Fakultät für Technische Wissenschaften gestiftet. Die PreisträgerInnen erhielten je 500 Euro. 

Somit schloss sich der Kreis in der Riege der engagierten Studierenden und SchülerInnen, die sich in den Bereichen Technik und Wirtschaft besonders hervorgetan haben.

Auch Landeshauptmannstellvertreterin Dr. Gaby Schaunig ließ es sich nicht nehmen, den PreisträgerInnen zu gratulieren und überreichte ihnen einen Buchgutschein. Neben Landesrat Rolf Holub, befand sich auch Landessschulratspräsident Rudolf Altersberger unter den Gratulanten.

 

Aus den zahlreichen Einreichungen gingen folgende Dr. Hans Riegel-FachpreisträgerInnen hervor:

 

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

 

GEOGRAPHIE

1. Laura Kröpfl: Welthunger. Die Mitverantwortlichkeit der Lebensmittelindustrie.

2. Caroline Hauler: Ressourcenschonung durch nachhaltige Abfallwirtschaft.

3. Michael Ploner: Wind- und Wasserkraft am Plöckenpass

 

Fakultät für Technische Wissenschaften

INFORMATIK

1. Alexander Stefitz: Cyberüberwachung – Wie sie funktioniert, warum sie stattfindet und wie man sich schützen kann.

2. Riel Blakcori: Der Quantencomputer – Zukunftsvisionen einer neuen Technologie.

3. Niklas Kraßnig: Zu der Visualisierung und Analyse von zellulären Automaten im zweidimensionalen Raum

 

MATHEMATIK

1. Klaus Krassnitzer: Der Goldene Schnitt im Design

2. Elisabeth Gorgasser: „Mathematik in der Natur“ an den Beispielen Selbstähnlichkeit und Goldener Schnitt

 

BEST PERFORMER PreisträgerInnen

BEST PERFORMER – Studienjahr 2014/15:

Simon Reisinger, Informationsmanagement

Albin Weiß, Lehramt Unterrichtsfach Informatik

Johannes Winkler, Angewandte Informatik

Christian Mitsch, Technische Mathematik

Angela Oswald, Lehramt Unterrichtsfach Mathematik

Thomas Dittrich, Informationstechnik

 

BEST PERFORMER – Studienjahr 2015/16:

Stefan Mikl, Informationstechnik

Melanie Siebenhofer, Lehramt Unterrichtsfach Informatik und Lehramt Unterrichtsfach Mathematik

Marco Madritsch, Angewandte Informatik

Gabriel Lipnik, Technische Mathematik

Sebastiaan Albers, Informationsmanagement

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here