Kärntner addIT erneut als „Bester Arbeitgeber Österreichs“ ausgezeichnet

422
vlnr. Thomas Sapetschnig, Roland Obtresal, Marianne Hölbling, Gerit Ganster, Alois Plantau (alle addIT) und Doris Palz (Great Place to Work)

Österreichs beste Arbeitgeber stehen fest! Bei der feierlichen Award Ceremony in der Wiener Ankerbrotfabrik zeichnete das Great Place to Work® Institut erneut die heimischen Top-Arbeitgeber aus. Die Klagenfurter addIT, eine Tochter des IT-Dienstleisters Atos, konnte sich einmal mehr im österreichweiten Ranking behaupten und überzeugte dabei vor allem durch Teamgeist.

addIT: Teamorientiert und ein verlässlicher Arbeitgeber

addIT sicherte sich zum fünften Mal in Folge einen der begehrten Plätze im Ranking „Bester Arbeitgeber Österreichs“ und ist zum inzwischen sechsten Mal „Bester Arbeitgeber in der Region Kärnten“. Seit 2013 zeichnet das Great Place to Work®-Institut die Atos-Tochter durchgehend als attraktiven Arbeitgeber aus. Dieser Erfolg beruht einerseits auf den guten Ergebnissen der Great Place to Work® Trust Index© MitarbeiterInnenbefragung. Andererseits hat das Management treffsichere Maßnahmen ergriffen, um die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen im Unternehmen zu steigern.

Die MitarbeiterInnen von addIT bewerteten auch dieses Jahr wieder die hervorragende Arbeitsplatzkultur ihres Arbeitgebers. Nahezu 90 Prozent beschreiben den Kärntner Leitbetrieb als besonders teamorientiert. Eine hohe Glaubwürdigkeit des Unternehmens zeigt sich auch in der hohen Bewertung der MitarbeiterInnen, die angeben, stolz darauf zu sein, bei addIT zu arbeiten. Dies wird auch in den Bereichen „Fairness“ und „Respekt“ deutlich, in denen addIT ebenfalls konstant Bestnoten erzielt.

Kärntner Erfolgsmodell

Es erfüllt uns mit viel Stolz, dass wir seit nunmehr sechs Jahren zu den attraktivsten Arbeitgebern des Landes zählen – insbesondere weil das bedeutet, dass sich unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei uns wohlfühlen und an einem Strang ziehen. Das ist für uns die ideale Grundlage, um nicht nur in unserem Kerngeschäft, sondern auch am Arbeitsmarkt weiterhin erfolgreich zu bleiben“, freut sich Mag. Dieter Jandl, Geschäftsführer der addIT Dienstleistungen GmbH & Co KG.

Damit schafft der Kärntern IT-Dienstleister die besten Voraussetzungen, um im sogeannten „War for Talents“ zu bestehen und das selbstgesteckte Ziel, bis Ende des Jahres die Bereiche Internet of Things, Mobility und Cloud Computing zusätzlich zum traditionellen Geschäft um zehn neue Talente auszubauen, zu erreichen.

Johann Martin Schachner, Country Manager Atos Österreich, fügt hinzu: „Das Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist eine wichtige Säule unserer Unternehmensphilosophie. Dass auch dieses Jahr wieder zwei Atos-Tochterunternehmen unter den Top-Arbeitgebern Österreichs sind, bestätigt unsere Bemühungen und Maßnahmen, die wir setzen, um ihnen ein optimales Arbeitsumfeld zu bieten und uns kontinuierlich zu verbessern. Denn nur mit zufriedenen Mitarbeiter lassen sich nachhaltige Erfolge erzielen.“

Über addIT:

addIT unterstützt Unternehmen in Industrie, Öffentlichen Bereichen und Gesundheitswesen mit IT-Softwarelösungen und IT-Infrastrukturlösungen. Das IT-Dienstleistungsunternehmen entstand im Mai 2001 durch den Zusammenschluss der Firmen BITS, Carinthia EDV und SBS (Siemens Business Service) und ist seit 1. Juli 2011 eine 100 % Tochter des internationalen IT-Unternehmens Atos. addIT mit Sitz in Kärnten erzielte 2016 einen Umsatz von rund 20 Mio EUR und zählt rund 100 MitarbeiterInnen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.addit.at.

Foto:© „Great Place to Work“

Werbung