Aviso

Kärntner Journalistenpreis

0
283
Foto: Verena N./Pixelio

Der Ludwig-von-Mises-Journalistenpreis wird 2017 zum zweiten Mal von der Kärntner Wirtschaftskammer als Moti-vation für die im Journalismus Tätigen gestiftet. Preisträger kann jede für ein österreichisches Medium arbeitende Jour-nalistin bzw. jeder Journalist mit Bezug zu Kärnten sein, die bzw. der sich in ihrer bzw. seiner Arbeit um die besondere Rolle und Bedeutung des Unternehmers in der Gesellschaft verdient macht.

Die Wirtschaftskammer Kärnten lädt alle interessierten Journalistinnen und Journalisten ein, ihre Beitrag bis Montag, den 6. Oktober 2017 16:00 an journalistenpreis@wkk.or.at einzureichen.

Inhaltliche Voraussetzungen

Eingereicht werden können journalistische Texte und Beiträge – aller Medien und jeder Darstellungsform (Meldung, Bericht, Reportage, Feature, Kommentar, Inter-view) – mit Bezug auf den unternehmerischen Stellenwert in Kärnten. Sie sollen durch ihre Veröffentlichung eine besondere Wirkung und Nachhaltigkeit für das (Kärntner) Unternehmertum erzielt haben und sich durch journalistisches Können auszeichnen. Die Beiträge müssen zwischen dem 1. Oktober 2016 und dem 5. Oktober 2017 in einem öffentlich zugänglichen, österreichischen Medium publiziert worden sein.

Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt sind Arbeiten von freien und fest angestellten Journalistinnen und Journalisten, die für Medien in Österreich tätig sind. Die eingereichte Arbeit muss auch dort veröffentlicht worden sein und unter allen Umständen einen Kärnten-Bezug aufweisen. Im vergangenen Jahr bereits eingereichte Arbeiten werden automatisch von der Teilnahme ausgeschlossen.

Einreichungsform

Wir bitten, darauf zu achten, dass

  •  eindeutig erkennbar ist, wer den eingereichten (Print-, Hörfunk-, Fernseh- oder In-ternet-) Beitrag erstellt hat.
  •  Journalistinnen und Journalisten nur für von ihnen selbst erstellte, nicht aber für von ihnen nur verantwortete Artikel, Serien oder Sendungen ausgezeichnet werden können.
  •  bei (Print-)Themenseiten eindeutig ist, welcher Artikel vorgeschlagen wird.
  •  Hörfunk- und TV-Beiträge (auch zusammengehörende Serien) eine Gesamtlänge von 30 Minuten nicht überschreiten.
  •  Bücher, ganze Zeitschriften, Themen- oder Sonderhefte und Beilagen nicht zum Wettbewerb zugelassen sind.
  •  vorgeschlagene Beiträge und die Begründungen in elektronischer Form an journalis-tenpreis@wkk.or.at gesendet werden (mögliche Formate: Video/Audio-Files, PDF-Dateien, Links).
  • Dateien mit Vorschlägen zu Internet-Beiträgen mit einem Screenshot der Seite als PDF-Datei und mit URL-Adresse eingereicht werden.

Jury und Verleihung

Die Beurteilung durch eine qualifizierte Jury erfolgt ausschließlich auf Grundlage der im Zeitraum der Ausschreibung veröffentlichten journalistischen Arbeiten, die vom Autor (oder anderen Personen) bis zum 6. Oktober 2017 eingereicht werden. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und auf höchstens zwei Preisträger teilbar.

Die Preisverleihung erfolgt im November 2017 im Rahmen der Herbstsession des Wirt-schaftsparlaments in Form der Übergabe des Preisgeldes sowie einer entsprechenden Urkunde.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here