Wirtschaft

Kompetenzzentrum Klagenfurt: PORR, ELIN und PFRIMER & MÖSSLACHER gemeinsam in der Robertstraße

0
376
V.l.n.r.: Michael Mayrobnig (ELIN Klagenfurt - technische Leitung), Paul Lamprecht (PORR Kärnten - technische Leitung), Karl-Heinz Strauss (PORR AG – CEO), Benedikte Polzer (PFRIMER & MÖSSLACHER Klagenfurt – Geschäftsführung), Klaus Ortner (IGO-ORTNER GRUPPE), Iris Ortner (IGO-ORTNER GRUPPE), im Hintergrund: Gerd-Peter Rupp (ELIN Klagenfurt – Kaufm. Leitung), Maria-Luise Matthiaschitz (Bürgermeisterin), Philip Kucher (Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat), Michael Kotomisky (PORR Kärnten – kaufm. Leitung)

In der Robertstraße 1-2 in Klagenfurt hat Ende April ein modernes Kompetenzzentrum für Bau- und Gebäudetechnikleistungen eröffnet. Am Eröffnungsprogramm stand die feierliche Einweihung der neuen PORR Zentrale für Kärnten und Osttirol und der neuen Büroräumlichkeiten für ELIN und PFRIMER & MÖSSLACHER.

Klares Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Kärnten

Mit der Entscheidung der PORR, in Kärnten eine neue Zentrale zu errichten, hat sich für die IGO-ORTNER Gruppe eine Chance ergeben: Es wurde die Gelegenheit genutzt und das Gebäude in der Roberstraße als neuen Standort für die Tochterunternehmen ELIN und PFRIMER & MÖSSLACHER erworben.

Die getätigten Investitionen stellen ein nachhaltiges Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Klagenfurt und ein Investment in die Zukunft dar. Die beiden Unternehmen, die PORR und die IGO-ORTNER Gruppe, setzen damit ein sichtbares Zeichen der Wertschätzung für ihre Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Partner im Süden Österreichs.

Zeitgemäße Haustechnik und höchste Energieeffizienz

Die seit Jahrzehnten in Klagenfurt beheimatete Niederlassung der ELIN GmbH & Co. KG und das Traditionsunternehmen PFRIMER & MÖSSLACHER gehen ihrer Geschäftstätigkeit ab sofort von ihrem neuen Standort aus nach. Bei der Modernisierung des bestehendes Gebäudes wurde ein klares Ziel verfolgt: Adäquate Arbeitsplätze für die digitale Zukunft.

Auch bei der neuen PORR Zentrale für Kärnten und Osttirol, die übrigens gänzlich von der PORR geplant und realisiert wurde, wurde großes Augenmerk auf die haustechnische Ausstattung und höchste Energieeffizienz gelegt. Die PORR hat das „Plus-Energiehaus“ in nur sechs Monaten Bauzeit fertiggestellt und in Betrieb genommen. Dem neuen Bürogebäude wurde im Rahmen der Eröffnungsfeier von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) das Zertifikat in PLATIN nach DGNB-Standard verliehen. Das Haus verfügt unter anderem über eine in die Fassade integrierte Photovoltaikanlage, eine Wasser/Wasser-Wärmepumpe, zwei E-Tankstellen und eine zentrale Gebäudeleittechnik.

„Wir gemeinsam in der Robertstraße“

Mit den neuen Hauptniederlassungen wird die Robertstraße in Klagenfurt zu einem Kompetenzzentrum unabhängiger Unternehmen für alles, was in Kärnten und Osttirol mit Bauen und Gebäudetechnik zu tun hat. Das bringt einen klaren Vorteil: Kunden können künftig je nach Bedarf die Leistungen der einzelnen Unternehmen nutzen oder von deren langjähriger Partnerschaft profitieren.

 

Fotocredit: PORR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here