Talente im Rampenlicht

LEHRLING DES JAHRES GESUCHT

0
1181

Bei der Talenteakademie Kärnten werden die erfolgreichsten Lehrlinge gewählt. Die Auswahl der jungen Talente macht deutlich, dass sich die Lehre in den letzten Jahren vom „Ausbildungsprügelknaben“ zum Bildungsweg # 1 gemausert hat.

Kärnten wird zum Musterland der systematischen Förderung von talentierten Jugendlichen im Rahmen der dualen Ausbildung. Die Wirtschaftskammer Kärnten nimmt mit der Talenteakademie die entscheidende Rolle in diesem Fördersystem ein. Vorbild für die Talenteakademie ist der Österreichische Schiverband. Talenteakademie-Präsident Franz Pacher: „Die Leistungen unserer Lehrlinge sollen größte öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung genießen. Die Bemühungen der Talenteakademie und die erbrachten Spitzenqualikationen der Jugendlichen werden ein Image vermitteln, das mit populären Spitzensportarten und deren Protagonisten vergleichbar ist.“ Jugendliche, Lehrbetriebe und Eltern, die sich an diesem System beteiligen, erfahren durch die Talenteakademie breite Unterstützung bei ihren Bemühungen um Spitzenleistungen im Bereich der Lehre.

Was steckt dahinter?
Die Jugendlichen werden im dualen System mit Fachtrainings, Persönlichkeitstrainings, Ausrüstung, Material sowie organisatorischen Dienstleistungen unterstützt und gefördert. Die Talenteakademie bietet ein Jahresprogramm zur zielgerichteten Förderung von talentierten Lehrlingen, die dem „Team Kärnten“ angehören. Mit den Jugendlichen, Eltern und Betrieben werden Leistungsvereinbarungen abgeschlossen. WIFI-Geschäftsführer Andreas Görgei: „Die Talenteakademie sorgt mit umfangreicher Öffentlichkeits- arbeit für einen höchstmöglichen Bekanntheitsgrad der Marke „Team Kärnten“ und sorgt für eine umfassende Unterstützung und Begleitung der Teilnehmer bei Wettkämpfen im Rahmen der dualen Berufsausbildung.“ Unternehmen und Fachgruppen können Jugendliche für das Programm der Talenteakademie nominieren. Einstiegskriterium sind die im Rahmen von Lehrlingswettbewerben erbrachten Leistungen. Experten wählen die talentiertesten Jugendlichen anhand der Ergebnisse in den Bewerben aus.

Voting für den Lehrling des Jahres: 15. Dezember 2016 bis 15. Jänner 2017
32 Lehrlinge haben es in die engere Auswahl geschafft. Voraussetzung dafür waren Top Ergebnisse bei Lehrlingswettbewerben im Jahr 2016. Abgestimmt wird online über www.facebook.com/talenteakademie und www.talenteakademie.at/voting. Wer es beim Online- Voting unter die besten fünf Teilnehmer schafft, wird von einer Fachjury bewertet und hat die Chance am 1. Februar 2017 im Rahmen einer feierlichen Gala im Casineum Velden zum Lehrling des Jahres gekürt zu werden.

Zufriedene Gesichter bei der Talenteakademie

Im Wandel der Zeit

In den letzten zehn Jahren gab es auf Grund des demografischen Wandels in Kärnten ca. 12.000 Jugendliche weniger drei Viertel davon fehlen in der Lehre. Zu Unrecht: Denn Kärntner Unternehmen tun viel für eine gute Ausbildung. Auch durch technologische Veränderungen wurden viele Lehrberufe massiv aufgewertet. Der Metallberuf von heute hat nur mehr sehr wenig mit den Anforderungen vor 30 Jahren zu tun. Praktisch alle Lehrlinge müssen mit Computersystemen umgehen können und sind so am Puls der Zeit.

Jugendgerechte Ausbildung
Jugendliche haben heutzutage in der Lehre die Möglichkeit, sich selbst besser kennenzulernen, ihre Fähigkeiten, Vorlieben und Stärken herauszufinden. Das funktioniert aber nur, wenn sie etwas „tun“ können. Der praktische Ansatz macht Spaß und schafft Erfolgserlebnisse. Erfolgserlebnisse über Schulnoten sind nur bedingt etwas Erstrebenswertes. Das konkrete Anpacken, Schaffen und Leisten sind ein wesentlicher Ansporn für junge Menschen, die sich für eine Lehre interessieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here