Wirtschaft

London Calling

297
LH Dr. Peter Kaiser mit Michael Kunz, dem neuen Geschäftsführer des Flughafens Klagenfurt.

Seit 16. Dezember ist es soweit – die britische Billigfluggesellschaft easyJet nahm die Strecke London Gatwick – Klagenfurt auf. Der Kärnten Airport wird somit im Winter 2017/18 jeden Samstag mit Londons zweitgrößtem Flughafen, der über ein Passagieraufkommen von mehr als 44 Millionen Passagieren pro Jahr verfügt, verbunden sein.

Der neue Geschäftsführer des Flughafens Klagenfurt Michael Kunz, sieht diesen Flug und die Partnerschaft mit easyJet als große Chance: „Wir freuen uns, eine der bedeutendsten Fluggesellschaften Europas als neuen Kunden und Partner unseres Airports gewonnen zu haben.“ Die Fluggesellschaft EasyJet ist die zweitgrößte Low-Cost Airline Europas, bedient mit 279 Flugzeugen über 140 Flughäfen in 31 Ländern und verfügt über ein Streckennetz von mehr als 880 Routen. Pro Jahr werden mehr als 78 Millionen Passagiere befördert. Auf der neuen Verbindung nach Klagenfurt wird ein Airbus A320 mit einer Kapazität von 180 Sitzplätzen zum Einsatz kommen.

Als Teil des Streckennetzes von easyJet ist der Flughafen Klagenfurt und damit die Destination Kärnten nun fixer Bestandteil der Karte der europäischen Luftfahrt. Der Erfolg dieser ersten Flugplanperiode wird für die Weiterführung der Strecke in der nächsten Wintersaison und auch für den Ausbau der Kooperation mit easyJet entscheidend sein. Landeshauptmann Peter Kaiser, der persönlich die ersten aus London ankommenden Passagiere am Kärnten Airport begrüßte, unterstrich die Bedeutung dieser neuen Anbindung: „Eine neue Flugverbindung von und nach Klagenfurt ist für den Klagenfurter Flughafen und für Kärnten insgesamt ein positives Signal, nach einer nicht einfachen Zeit. Dass easyJet den Flughafen Klagenfurt in sein Programm mit zumindest einer wöchentlichen Verbindung nach London Gatwick aufnimmt, zeigt, dass Fluglinien durchaus Potential in unserem Kärntner Flughafen sehen. Die neue easyJet-Verbindung ist wie der Flughafen in seiner Gesamtheit wichtig für den Tourismus und stärkt den Wirtschaftsstandort Kärnten.“

Foto: © Kärnten Airport

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here