Wirtschaft, Karriere

„Macht funktioniert auch ohne Korruption und Narzissmus“

342
In seinem Buch „Machtmensch. Spielregeln für den Weg an die Spitze“ zeigt Heinz Ortner auf, dass Macht und Mensch zusammengehören und vermittelt Spielregeln, wie Erfolg an der Spitze gelingt.

Der Medientrainer Heinz Ortner hat ein Buch über die Spielregeln der Macht veröffentlicht.
Macht Einfluss und Wirkung von Verantwortungsträgern erlebte er jahrelang aus nächster Nähe. Er ist Redner und Medientrainer, arbeitet in Führungspositionen im öffentlichen Dienst und war Kabinettschaf eines österreichischen Landesregierungsmitglieds. Er schöpft aus seiner langjährigen Erfahrung als Politikberater, als Ausbilder von Politikern und Coach von Persönlichkeiten in Schlüsselpositionen. Nun hat Heinz Ortner ein Buch zu dem Thema Macht und Mensch herausgebracht. „Macht macht immer etwas mit Menschen und verändert sie – allerdings nicht zwingend zum Negativen“, schreibt Heinz Ortner in seinem Buch „Machtmensch. Spielregeln für den Weg an die Spitze“.
Der Klagenfurter Medientrainer, Coach und Redner habe beobachtet, dass Glaubwürdigkeit, Gestaltungswille und Entscheidungskraft moderne Spielregeln für den Weg an die Spitze seien und Macht etwas Positives ist, wenn sie dazu genützt wird, die Gesellschaft zu gestalten. „Ich habe beobachtet, dass Menschen, die etwas bewegen wollen, idealistisch, begeisterungsfähig, respektvoll und positiv, sich selbst und ihren Haltungen treu bleiben können. Macht funktioniert auch ohne Korruption und Narzissmus,“ so Heinz Ortner.

Foto: (c) GOLDEGG VERLAG

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here