Neue STW-Vorstände nehmen Arbeit auf

342
Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz mit den neuen STW-Vorständen Ing. Mag. Harald Tschurnig (links) und DI Erwin Smole, MBA

Am 8. April ist Dienstbeginn für die beiden neue STW-Vorstände DI Erwin Smole, MBA und Ing. Mag. Harald Tschurnig. Donnerstagvormittag wurden sie vorgestellt.

Die Vorstellung ging auf Schloss Maria Loretto über die Bühne. „Der passende Ort, denn von hier hat man einen schönen Blick auf die größte Freizeiteinrichtung der Stadtwerke, das Strandbad“, so Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz. Die beiden neuen Vorstände wurden aus insgesamt 60 Bewerbungen gewählt. „Es war eine einstimmige Entscheidung des Aufsichtsrates“, so die Bürgermeisterin, die den nun scheidenden Vorständen Mag. Sabrina Schütz-Oberländer und Mag. Clemens Aigner herzlich für ihre sehr gute Arbeit dankte. „Das Unternehmen Stadtwerke wurde so aufgestellt, dass man nun gut in die Zukunft sehen kann“, sagte Mathiaschitz.

Die beiden neuen Vorstände sind waschechte und erfolgreiche Kärntner Manager und Unternehmer, die auch international unterwegs waren . DI Erwin Smole ist gelernter Elektrotechniker und rund 25 Jahre in der Energiewirtschaft tätig. „Für mich sind die Stadtwerke ein Unternehmen mit einer großen Bandbreite und einer ebensolchen Herausforderung“, so Smole. Er wird bei den Stadtwerken für den technischen Bereich zuständig sein.

Die kaufmännischen Agenden übernimmt DI Mag. Tschurnig. Die größten Herausforderungen für beide sind nun die Errichtung des neuen Bades und die Umsetzung des Smart City-Projektes. Außerdem will man am Stromsektor eine Initiative zur Rückgewinnung von Kunden starten.

In den ersten drei Monaten werden ihnen die beiden alten Vorstände begleitend zur Seite stehen.

Foto: © advantage/Tischler

Werbung