Große Auszeichnung für Villacher Familienunternehmen

Ortner Reinraumtechnik schaffte es an die Weltspitze!

334
v.l.n.r. Wurden für exzellente Leistungen zum Weltmarktführer gekürt. Brigitte Ortner, Josef Ortner und Katharina Ortner

Vor etwas mehr als 30 Jahren, genau am 7.1. 1986, begann das Unternehmerpaar Josef und Brigitte Ortner mit nicht mehr als einem Auto, einem Werkzeug und einem Funktelefon.

Mit Begeisterung, Neugierde und auch einem guten Maß an Unbekümmertheit wuchs der einstige Lüftungs- und Klimaanlagen Betrieb mittlerweile zur Ortner Group, einem international erfolgreichen Systemlieferanten für Schleusentechnik und Dekontaminationsprozesse in der Life-Science-Branche mit Niederlassungen in Deutschland, Dänemark, Schweiz und Österreich. „Wir erobern keine neuen Märkte, sondern gehen einfach mit unseren Kunden mit“, schildert Josef Ortner sein Erfolgskonzept am Beispiel seiner langjährigen Kunden wie Infineon, Siemens, Merck u.v.m.

Neben vielen Auszeichnungen und Innovationspreisen ist man auf die jüngste Ehrung im Schloss Schönbrunn besonders stolz. Im Rahmen eines Kongresses wurde der erste KMU-Award – eine Auszeichnung von der Wirtschaft für die Wirtschaft – verliehen. Weltmarktführende Unternehmen nominierten erfolgreiche KMU-Unternehmen, die anschließend von einer Jury aus verschiedensten Fachgebieten beurteilt wurden. Die Ortner Reinraumtechnik GmbH ging souverän als Sieger hervor und darf sich nunmehr Weltmarktführer nennen. Ein „Hidden Champion“, der sich diesen Rang durch die hohe Innovationskraft und den außergewöhnlichen Teamgeist der 150 Mitarbeiter mehr als verdient hat.

Foto: © Credit Viennamotion KG / Krisztian Juhasz

Werbung