Schnelle Hilfe bei kranken Kindern

178
Zuverlässige und unbürokratische Unterstützung für Eltern mit krankem Kind: Landesrätin Sara Schaar setzt weitere Maßnahme, um Kärnten zur kinderfreundlichsten Region zu machen.

Landesrätin Sara Schaar startet Pilotprojekt „Schnelle Hilfe – Wir betreuen Ihr krankes Kind“ – weitere Maßnahme, um kinderfreundlichste Region Europas zu werden

„Wenn ein Kind plötzlich krank wird und der Alltag nicht wie gewohnt abläuft, stellt das Eltern oft vor unüberwindbare Hürden“, weiß Landesrätin Sara Schaar. „Was Mütter, Väter und Kinder in Akutsituationen brauchen, ist eine rasche, verlässliche und qualitätsvolle Betreuung.“ In Zusammenarbeit mit der AVS (Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärnten) startet die Familienreferentin nun das Pilotprojekt „Schnelle Hilfe – Wir betreuen Ihr krankes Kind“ in Klagenfurt/Umgebung, Villach/Umgebung und Spittal/Umgebung.

Landesrätin Sara Schaar startet Pilotprojekt „Schnelle Hilfe – Wir betreuen Ihr krankes Kind“ Foto © proimagaustria

Zum Einsatz kommen mobile ElementarpädagogInnen mit langjähriger Erfahrung, die sich professionell und liebevoll um erkrankte Kinder kümmern – und das zuhause, im vertrauten Umfeld. Die Betreuung wird für Kinder von 0 bis 13 Jahren angeboten und kann pro Tag für mindestens 5 Stunden und maximal 10 Stunden – in der Zeit von 7 bis 20 Uhr – in Anspruch genommen werden. Der Kostenbeitrag beträgt 7 Euro pro Stunde. Familien mit geringerem Einkommen haben die Möglichkeit, die Kostenbeiträge für 30 Betreuungsstunden im Jahr rückerstattet zu bekommen, wenn sei beim Land Kärnten (Familienreferat, Abt. Gesellschaft und Integration) um Unterstützung ansuchen.

Das Angebot kann ab November 2019 (von Montag bis Freitag) in Anspruch genommen werden:

Tel.-Nr.: 0664/80 32 75 701

Gruppenfoto © Pinter