Sparkasse-Kalenderkunst: Drucksubstanzen

225
Galeristin Renate Freimüller, Sparkasse-Marketingleiter Prok. Diethard Theuermann und die Künstlerin Stephka Klaura präsentieren die Kalenderkunst 2019

Bereits zum 16. Mal gibt die Kärntner Sparkasse für ihre Kunden einen eigenen Kunstkalender aus – 2019 mit Werken von Stephka Klaura aus Kärnten, die seit fünf Jahren ihr Atelier FabricFabrik in Wien betreibt.

Im Kunstkalender 2019 und im neuen Sparkasse-Kunstkatalog stellt sich die in Eisenkappel
aufgewachsene Künstlerin Stephka Klaura vor. Ihre Arbeiten spannen den Bogen von Kunst über Installationen bis hin zum Interieur. Am Programm stehen zweidimensionale (Textil)-Bilder, Fußböden, Teppiche, Möbel und Wände sowie komplette künstlerische Innenraum-Gestaltungen.

Ihr Studio „FabricFabrik“ befindet sich im schönen Wien, umgeben vom multikulturellen Ottakringer Treiben. In der komplett ausgestatteten Siebdruckmanufaktur mit Fokus auf Druckgrafik, Textildesign und Handsiebdruck auf Meterware entstehen alle Produkte mit viel Liebe und Sorgfalt – und stets im Kontext zur Kunst. Alle ihre Arbeiten sind Einzelstücke, jedes Druckbild ist eine einzigartige Komposition. Sie druckt auf allen Materialien, vom Stoff über Fliesen bis zum Beton.

Wohlfühl-Kunst

Ihre ausgeprägte künstlerische Arbeit bewies Stephka Klaura auch in der neuen Wohlfühl-Filiale der Kärntner Sparkasse in Villach, wo sie für das Stoff-Design in der gesamten Filiale zuständig war.

An der Universität für angewandte Kunst Wien absolvierte sie die Meisterklasse Malerei und schloss die Klasse für Mediale und bildende Kunst mit Auszeichnung ab. Seit 2014 sind die Arbeiten von Stephka Klaura in vielen Ausstellungen zu sehen, sie gewann bereits einige Auszeichnungen.

„Mit dem Kunstkalender und dem Kunstkatalog gelingt es uns, Künstler zu fördern und sie
einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Gleichzeitig haben wir so die Möglichkeit, unseren Kunden eine kleine Freude zu bereiten und ihnen übers Jahr verteilt einige Glücksmomente beim Betrachten der Bilder zu bereiten.“
Prok. Diethard Theuermann, Marketingleiter Kärntner Sparkasse AG

In einer Auflage von 3.000 Stück werden die 33 x 48 cm großen Kalender in den Filialen der Kärntner Sparkasse an Kunden ausgegeben – die Ausgabe erfolgt solange der Vorrat reicht, erfahrungsgemäß ist er immer sehr schnell vergriffen.

Der Sparkasse-Kunstkatalog erscheint zum sechsten Mal und wird in einer Auflage von 700 Stück produziert. Er dient vor allem der Präsentation eines aktuellen Werkquerschnitts bei Agenturen, Ausstellern und Sammlern.

Von fachlicher Seite wurden der Kunstkalender und der Kunstkatalog von der Galeristin Renate Freimüller betreut.

Einige Blätter des Kunstkalenders werden in den Schaufenstern der Kärntner Sparkasse am Neuen Platz in Klagenfurt vorgestellt. Im Aktions-Schaufenster wird eine Installation der Künstlerin gezeigt.

Foto: © Fritz-Press, Kärntner Sparkasse

Werbung