Freizeit

Tourismusregion Nockberge erleben

0
373
Im Sommer und Herbst warten die Nockberge darauf entdeckt zu werden.

„Schöne Landschaft ist zu wenig…“ – daher hat die Region Nockberge die besten Highlights aus den Mitgliedsgemeinden in 12 einzigartigen Erlebnistouren zusammengefasst und in einer handlichen Broschüre abgelichtet.

Unter dem Motto „Vielfalt erleben“ hat die Region Nockberge von Feldkirchen über Himmelberg, Gnesau, Reichenau, Albeck, Hochrindl, Falkert, Turracher Höhe bis zur Innerkrems die Ausflughighlights für Groß und Klein zusammengefasst. „Sie können die Vielfalt der Nockberge von der Zirbe bis zum Wein, sowie von der Nockalmstraße im Biosphärenpark Nockberge bis zu den Badeseen mit allen Sinnen erleben“, so Dietmar Rossmann, der Geschäftsführer der Tourismusregion Nockberge.  Wandern mit dem Esel, genussvolle Spaziergänge durch atemberaubende Naturlandschaften und Kletterabenteuer zählen unter anderem zu den Erlebnisprogrammen, die im Sommer und Herbst darauf warten entdeckt zu werden.

Schritt für Schritt durch die Nockberge

Alle Programme zeichnen sich durch umfassende Servicequalität und einzigartige Momente aus. So kann die Region Nockberge auf besondere Weise erlebt werden. Erfahrene Ranger und Guides gestalten die Programme und geben ihr Wissen über die spannende Tier- und Pflanzenwelt, die Sagen, Mythen und Geschichten aus dem täglichen Leben weiter. Sie kennen sich bestens aus und zeigen die schönsten und wertvollsten Schätze der Region Nockberge.

Alpen-Adria-Küche

Auch kulinarisch haben die Nockberge einiges zu bieten. Auf der Südseite der Alpenganz begegnet man der puren Lust am Leben. Einfach zusammen „huckn“, Land und Leute kennenlernen und gemeinsam mit den Einheimischen auf den wunderschönen Terrassen oder in urigen Hütten die köstliche Alpen-Adria-Küche, zubereitet aus frischen, regionalen Produkten, genießen.

Fotocredit: Kärnten Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here