Wirtschaft

Unternehmerinnen vernetzten sich in Triest

0
230
Kärntner Unternehmerinnen knüpften Businesskontakte in Triest, dabei waren unter anderem Sylvia Gstättner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Kärnten und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten, Gregor Postl, Wirtschaftsdelegierter vom Außenwirtschaftscenter Padua, Sabrina Strolego, österreichische Honorarkonsulin für Friaul-Julisch-Venetien, Tanja Telesklav, Landesgeschäftsführerin von Frau in der Wirtschaft, Regina Rauch-Krainer von TLS Reisekultur u.v.m.

Mehr als 35 Unternehmerinnen aus ganz Kärnten folgten der Einladung von Frau in der Wirtschaft und knüpften genussvolle Businesskontakte in Triest. Dabei lernten sie neben zehn italienischen Traditionsgeschäften und Familienbetrieben auch die österreichische Honorarkonsulin Sabrina Strolego und den Wirtschaftsdelegierten des Außenwirtschaftscenters Padua kennen.

Italien ist für Kärntner Betriebe nach wie vor ein wichtiger Wirtschaftspartner. Auch immer mehr Unternehmerinnen interessieren sich für den Export. Daher lud Frau in der Wirtschaft zu einer genussvollen Businessfahrt nach Triest. Mehr als 35 Unternehmerinnen aus ganz Kärnten nutzten die Gelegenheit, um einen exklusiven Einblick in Triestiner Traditionsgeschäfte und Familienbetriebe zu bekommen, sich frische Ideen zu holen und das eigene Netzwerk auszubauen. „Unser Ziel war es, mit vielen neuen Kontakten und wertvollen Informationen aus erster Hand zurückzukommen“, erklärt Sylvia Gstättner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Kärnten und Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Kärnten.. Das ist gelungen. In Vieraugengesprächen konnten sich die Unternehmerinnen wertvolle Tipps von Gregor Postl, Wirtschaftsdelegierter vom Außenwirtschaftscenter Padua und der österreichischen Honorarkonsulin für Friaul-Julisch-Venetien, Sabrina Strolego, holen. Organisiert wurde der Ausflug zu den Triestiner Innenstadtkauffrauen und Familienbetrieben von der Kärntner Unternehmerin Regina Rauch-Krainer, die sich mit TLS Reisekultur auf Kulturfahrten im Alpen-Adria-Raum spezialisiert. Durch den Tag führte Alpe-Adria-Guide Vera Radinger-Sapelza. Die nächste Erkundungsreise ist bereits in Planung und soll die Unternehmerinnen 2018 nach Ljubljana führen.

 

Fotocredit: FiW

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here