“Wir müssen unser Mindset ändern” – advantage lädt zur Podiumsdiskussion

737
advantage lädt zur Podiumsdiskussion: Gesundheit und Wohlergehen 2040

“Wir müssen unser Mindset ändern” – darüber war man sich am Podium der Veranstaltung des advantage-Magazins zum Thema Gesundheit und Wohlergehen im Generationenhaus des Hilfswerks einig.

Walter Rumpler, advantage-Geschäftsführer, leitete mit starken Worten in die Diskussionsrunde ein und übergab die Gesprächsführung an Iris Straßer. Referiert  wurde durchwegs vor  Fachpublikumüber eines der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung: Gesundheit und Wohlergehen. Unterteilt in drei Sessions wurden die Themenbereiche regionale Gesundheitsversorgung, Wohlergehen für Generationen und Arbeitsplatz als Ort des Wohlergehens beleuchtet. Wohin entwickeln sich diese Bereiche in 40 Jahren? Ist 2040 nichts mehr so, wie wir es heute kennen?

Zu Wort kamen LHStv.in Beate Prettner, Andrea Samonigg-Mahrer (Krankenhaus Spittal/Drau), Peter Stauber (Gemeindebund Kärnten), Elisabeth Scheucher-Pichler (Hilfswerk Kärnten), Maximilian Miggitsch (GKK Kärnten), Klaus Koban (Koban Südvers Group Austria), Elke Zechner (Kelag Personalentwicklung), Reinhard Wallner (ÖBB) und Sylvia Gstättner (Wirtschaftsbund Kärnten), die als abschließende Stimme die tragende Aussage des Abends zusammenfasste.

Fotos © advantage media GmbH