Gesundheit

Wirtschaftsfaktor Psyche

0
308
Claudia Felder-Fallmann

Veränderungen sind überall anzutreffen egal, ob in der Kommunikation, der Technologie oder der Arbeit. Die Gesellschaft ist im ständigen Wandel und das wirkt sich auch auf den Arbeitsmarkt aus.

Etwa zwei Drittel aller Arbeitnehmer sind heute im Dienstleistungssektor tätig. Damit werden Faktoren wie die Konzentration, das Gedächtnis, die Motivation, sowie die Kreativität immer wichtiger und auch der psychische Druck nimmt immer stärker zu. Dass die psychische Gesundheit nicht nur ein „nice to have“ ist, sondern notwendig für das langjährige Wohlbefinden des Einzelnen, ist kein Geheimnis. „Die Psyche beeinflusst unsere Leistungsfähigkeit und somit das wirtschaftliche Wachstum, was sie zu einem Wirtschaftsfaktor macht. Für Unternehmen hat dies zur Folge, dass auch die Förderung und Stärkung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer wichtiger wird“, weiß Claudia Felder-Fallmann von MHS Mental Health Solutions. „Deshalb stehen bei mir bedürfnisorientierte Beratung und die Entfaltung von Ressourcen im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten stets im Mittelpunkt.“

2012 erhob die Techniker Krankenkasse, dass die Zahl der Arbeitsunfähigkeitsmeldungen aufgrund psychischer Krankheiten explosionsartig angestiegen ist. Auch in Österreich findet man derartige Werte: die Kosten psychischer Erkrankungen wurden für das Jahr 2009 mit 3,3 Mrd. Euro errechnet. Der vierte österreichische Fehlzeitenreport gibt an, dass 32 Prozent aller Neuzugänge bei den krankheitsbedingten Frühpensionierungen aus psychischen Gründen erfolgen und zeigt somit klar auf wohin die Tendenz geht.

Laut der Statistik Austria sind im Jahr 2013 acht von zehn Erwerbstätigen an ihrem Arbeitsplatz einem Gesundheitsrisiko ausgesetzt, und 40,3% der befragten Personen gaben an, mindestens einer psychischen Fehlbelastung am Arbeitsplatz ausgesetzt zu sein. Die Zahlen sprechen für sich und die Experten sind sich einig – Projekte zu Prävention, Früherkennung und Therapie sind notwendig und stehen im Fokus der Arbeit 4.0.

Rückfragen unter:

MHS Mental Health Solutions OG

Mag. Claudia Felder-Fallmann

Uteweg 31, 9020 Klagenfurt, Kärnten

c.fallmann@mh-solutions.at

0676/7560041

Fotocredit: Wolfgang Pfensig  / pixelio.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here